Praktische Informationen - Grosspolen Ring

Praktische Informationen - Grosspolen Ring

Die Schiffsreise beginnt und endet in der Marina von Slesin - DIE KARTE- gut erreichbar mit dem Auto (in der Nähe befindet sich ein Parkplatz).Bei Bedarf kann der Transfer vom Bahnhof/Flughafen von uns organisiert werden.

 

In der Nähe der Marina gibt es Einkaufsmöglichkeiten(die Läden sind auch am Wochenende bis spät abends geöffnet, was Einkäufe unmittelbar vor der Reise ermöglicht).

 

Die Yachten werden im 7 Tage - Mietturnus vermietet, d.h. 7,14,21 Tage usw. Eine Standard-Charterreise dauert sieben Tage - von Freitag 15.00 Uhr bis Freitag 10.00 Uhr (individuell können kürzere oder längere Charterreisen vereinbart werden).

EMPFOHLENE ROUTEN:

1 Woche Route:

Slesin – Konin – Bartschin (Barcin) – Slesin, 10 Schleusen, ca. 200km

Slesin – Bromberg (Bydgoszcz) –Slesin, 30 Schleusen, ca. 270km

Slesin – Konin –Bromberg (Bydgoszcz) –Slesin, 34 Schleusen, ca. 310km

 

2 Wochen Route:

Grosspolen Ring: Slesin – Konin – Posen (Poznan) –Landsberg an der Warthe (Gorzów Wlkp.) - Bromberg (Bydgoszcz)– Slesin, 36 Schleusen,ca. 700km

 

Karte Grosspolen Ring (pdf)

 

Das Zurücklegen der von uns vorgeschlagenen Route innerhalb weniger Tage ist weder problematisch noch anstrengend, da wir die Reise so eingeplant haben, dass genug Zeit sowohl für die Erholung als auch für das Bewundern der einzigartigen Natur bleibt. Sie haben auch Gelegenheit, zahlreiche touristische und landschaftliche Attraktionen dieses Gebietes (wunderschöne Städtchen, Sehenswürdigkeiten, hydrotechnische Anlagen wie Schleusen, Zugbrücken und viele andere) zu entdecken.

Das Gebiet verfügt über eine gute touristische Infrastruktur, die speziell für Wasser-Touristen im Rahmen eines von der EU mitfinanzierten Projektes noch ausgebaut werden wird.

Eine günstige Vorschriftsänderung ermöglicht uns den Bootsverleih auch an die Teilnehmer ohne Bootsführerschein. Dank der s.g. Zugmotoren, mit denen unsere Einheiten ausgestatten sind, sind wir imstande die bisherigen Betriebswerte aufrechtzuerhalten. Man kann den Zugmotor einer Yacht mit einem Geländewagen mit Untersetzungsgetriebe vergleichen. Deshalb kommen unsere Motoren auf Flüssen ausgezeichnet zurecht.

Bevor Sie ablegen, organisieren wir für Sie eine mehrstündige umfassende Schulung, nach der Sie Ihre Yacht selbständig und problemlos steuern können. Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit, einen Skipper anzuheuern.

Der Yachtentleiher bekommt von uns genaue Land- und Lotsenkarten der Strecke in polnischer, englischer und deutscher Sprache mit wichtigen organisatorischen und touristischen Hinweisen.

Wir sichern die volle technische und logistische Unterstützung während Ihrer Reise zu.

Die Yachten sind voll versichert: CASCO und Haftpflichtversicherung für den Steuermann und Insassenversicherung.

Alle Yachten verfügen über bequeme Schlafplätze für 6-7 Personen (für jeden Teilnehmer liegen jeweils ein Schlafsack und eine Decke bereit) sowie über kleine Schränke für Kleider und persönliche Gegenstände.

Unsere Yachten gewährleisten den vollen Komfort während Ihres Aufenthaltes an Bord - zur Standardausstattung gehören außer der Toilette mit WC und Warmwasserdusche auch die Zentralheizung, eine voll ausgestattete Küche inkl. Kühlschrank, warmes und kaltes Wasser sowie Gedeck. Durch die Ausstattung mit großen Kraftstoff- und Wassertanks sind die Yachten praktisch unabhängig - mehr Informationen unter Hausboot auswählen.

Teilnehmer, die nachts lieber festen Boden unter den Füssen haben, können auf die an der Route liegenden Hotels, Pensionen oder Campingplätze zurückgreifen, die mit uns zusammenarbeiten. Sie bieten Dusch- und Übernachtungsmöglichkeiten an.

Darüber hinaus verfügt jede Yacht über alles, was auf Wasser erforderlich ist und eine entsprechende Anzahl von Fahrrädern, mit denen man das Land kennen lernen kann (gegen Zusatzgebühr).

Bei der Übergabe ist die Yacht vollgetankt und verfügt über eine voll aufgefüllte Gasflasche (bei Einheiten mit Gasanlage).

 

Die Yachten sind mit 12 V – Steckdosen ausgestattet, d.h. mittels Stecker für den Zigarettenanzünder können Geräte über die entsprechenden Ladegeräte bequem aufgeladen werden. Die Yachten vom Typ Haber 33 Reporter und Vistula Cruiser 30 verfügen außerdem über einen Standartanschluss, mit dem an allen Anlegeplätzen Geräte mit 230 V Antrieb problemlos aufgeladen werden können.

 

Eine Schifffahrt will gut vorbereitet sein. Was sollten Sie auf jeden Fall mitnehmen?

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der von uns empfohlenen Grundausrüstung. Das ist selbstverständlich nicht alles...

Warme Kleider - Polarjacken, - hosen usw., Mütze, Handschuhe

Wasserdichte Kleidung

Kleidung für heiße Tage

Sonnenbrille und Sonnenmütze

Sonnenschutzmittel

Schuhe fürs Watten: Pantoletten oder einfache Sportschuhe für den Schutz vor Fußverletzungen (der Boden ist meist sandig, aber es passiert, dass man auf Steinen gehen muss)

Schlafsackbezüge (Schlafsäcke und Decken sind an Bord)

Gummistiefel (fals vorhanden sind)